Das lokale Markencoaching: "Zusammen konnten wir tolle Ideen entwickeln …"

Ein Jahr nach dem lokalen Markencoaching mit Local Branding Expert Christine M. Wicht zieht Jessica Baltruschat, Verantwortliche für die Unternehmenskommunikation der Firma H&B Energiesysteme, Resümee und berichtet, was sich seit dem Coaching alles im Betrieb getan hat.

LBEG: Es ist nun schon eine Weile her: Ihr lokales Markencoaching. Wie haben Sie den Tag mit Ihrem Coach in Erinnerung?

JB: Der Tag war anstrengend, lustig aber trotzdem sehr produktiv. Zusammen konnten wir tolle Ideen entwickeln und konnten die Firma wirklich mal mit anderen Augen sehen.

 

LBEG: Was hat Sie/Ihre Familie/Kollegen eventuell erstaunt/überrascht?

JB: Uns hat überrascht, dass wir es gemeinsam mit unserem Coach Frau Wicht tatsächlich geschafft haben, aus jedem Wort das uns eingefallen ist einen treffenden Satz zu machen. Wie z. B. unseren neuen Leitspruch „Mit uns können Sie rechnen.“

LBEG: Hatten Sie nach dem Coaching eine konkrete Vorstellung davon, was Sie als lokale Marke weiter voranbringen wird?

JB: Wir haben für uns ein klares Ziel erkannt: Die Firma als Familienbetrieb lokal bekannt machen um als „Handwerker von nebenan“ Sympathie und Zuverlässigkeit auszustrahlen. Die ersten Schritte dahin haben wir direkt im Coaching festgelegt.

LBEG: Viele Schulungen und Coachings erzeugen zunächst einen WOW- oder AHA-Effekt, verpuffen dann aber im Alltag schnell. Wie war es hier? Wie konsequent konnten Sie zum Beispiel ihre Zukunftsprojekte umsetzen?

JB: Das Vorhaben die Homepage mit den Inhalten des Coachings zu füllen wurde 100%-ig umgesetzt. Die Idee Videoclips für Homepage und Facebook Seite im „Die Sendung mit der Maus“-Stil aufzunehmen konnte im Alltag aus Zeitgründen leider noch nicht umgesetzt werden, wir gehen es aber an.

LBEG: Was waren weitere Folgeschritte nach Ihrem Coaching?

JB: Wir haben uns mit unserem Team das professionelle Fotoshooting gegönnt. Außerdem sind wir die Überarbeitung unserer Homepage und unserer Facebook Seite angegangen. Beides wurde mit den Inhalten des Coachings gefüllt. Das Markenhandbuch, welches die Local Branding Expert Group uns gestaltet hat, wird bei größeren Angeboten für Kunden beigelegt. Außerdem haben wir kreative Bierdeckel gestaltet und im Eberner Biergarten verteilt. Die neuen Firmenfahrzeuge wurden beschriftet mit dem Leitspruch und einem Bild aus dem Shooting versehen. Und dann war da noch die Werbung auf Einkaufswägen bei Edeka mit den neuen Bildern.

LBEG: Sie haben professionelle Fotoaufnahmen machen lassen. Wie war das für Sie und Ihr Team?

JB: Das Fotoshooting ist uns noch gut in Erinnerung, es war ein heißer Tag (lacht). Die Aufnahmen wurden sehr professionell angefertigt. Überall wurde an Hosen und Shirts gezupft und Härchen glatt gestrichen. Das Lächeln fiel nach einiger Zeit zwar etwas schwerer aber die Aufnahmen hinterher waren das Schwitzen und die Anstrengung wert. Super professionelle Bilder, auf denen sich auch jeder selbst gefallen hat. Wir sind da wirklich stolz drauf.

LBEG: Gab es Resonanzen zu Ihren Aktivitäten als „lokale Marke“? Wenn ja, welche?

JB: Die Bierdeckel sind richtig aufgefallen und mitgenommen worden. Auch haben wir das Gefühl, dass wir seit der Werbung auf den Einkaufswägen öfters im Alltag erkannt werden. (Man wird öfters gegrüßt.) Die Resonanzen auf unsere Facebook-Postings sind super. Außergewöhnliche Aktionen, also kreativeres als Anzeigen, werden in der Region wirklich wahrgenommen.

LBEG: Würden Sie Kollegen ein lokales Markencoaching empfehlen? Wenn ja, aus welchen Gründen?

JB: Wir würden das Coaching Kollegen empfehlen, die die Möglichkeit haben, das Ergebnis des Coachings umzusetzen. Es ist eine sehr gute Möglichkeit herauszufinden, wie die Firma von außen gesehen wird und sein Marketing dementsprechend anzupassen. Wenn man die Ergebnisse richtig professionell nutzen will, steckt auch hinterher viel Arbeit drin. Aber die lohnt sich.

Interessieren Sie sich für das lokale Markencoaching? Für mehr Informationen, kontaktieren Sie uns gerne. >Kontakt